tl_files/images/Logos/EHPA_WP_klein.jpg Nella lista delle pompe di calore con marchio di qualità trovate i fornitori di  pompe di calore certificate.
tl_files/images/Logos/Guetesiegel_EWS_klein.jpg Nella lista delle imprese di perforazione con marchio di qualità  (in tedesco) trovate le ditte certificate.
tl_files/images/Illustrationen/telefon1.gif Nel nostro portale degli indirizzi trovate lo specialista in pompe di calore più vicino a voi. tl_files/images/Logos/Guetesiegel_WW-WP_klein.jpg Nella lista degli scaldacqua a pompa di calore  (in tedesco) trovate i fornitori degli scaldacqua certificati APP.
animation animation animation animation animation
L’Associazione professionale svizzera delle pompe di calore APP ha quale scopo la promozione dell’impiego adeguato di sistemi e prodotti di qualità in Svizzera. L’attività dell’APP è imperniata sull’informazione di committenti, installatori, architetti, progettisti, consulenti energetici e organi d’informazione, come pure sulla formazione e sul perfezionamento di specialisti.  » continua

Ersatz von Elektroheizungen

Wenn Sie im Kanton Freiburg ein Haus mit einer Elektroheizung haben und an einer Gratisofferte für den Ersatz mit einer Wärmepumpenanlage interessiert sind, dann können Sie sich gerne mit Anmeldeformular anmelden. Die Datenerhebung dauert einen Monat und steht im direkten Zusammenhang mit dem Gesetzesentwurf im Kanton Freiburg zum Pflichtersatz von Elektroheizungen bis zum Jahr 2025. Damit die Hausbesitzer und die Öffentlichkeit korrekt informiert werden kann, verfasst die FWS diese Studie.

 

» Pressemitteilung PDF File (77 kb)

» Anmeldeformular PDF File (101 kb)


Effizient heizen mit Strom

Elektrizität ist eine hochwertige und knappe Energie. Sie muss deshalb möglichst effizient und gezielt verwendet werden. Effizient bedeutet, eine Technik mit dem bestmöglichen Wirkungsgrad einzusetzen. Die richtige Lösung heisst Wärmepumpe. Die Konferenz Kantonaler Energiefachstellen und energieschweiz haben einen entsprechenden Ratgeber herausgegeben.

 

» Lesen Sie den Ratgeber PDF-File (1.5 Mb)


Neuer Praxis-Halbtageskurs für Erdwärmesonden

Im Herbst 2012 bietet die Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS den neuen Praxis-Halbtageskurs «Planen und Dimensionieren von Erdwärmesonden» an. Sie lernen an praktischen Übungen die Anwendung des Excel-Tools SIA 384/6 für die Berechnung von Erdwärmesonden und können Ihre Fragen von einem Fachmann beantworten lassen.

 

» Weitere Informationen


Thermische Solaranlagen und Wärmepumpen

Möchten Sie sich als Installateur oder Planer im Gebiet der erneuerbaren Energieanwendungen weiterbilden? Dann ist die Weiterbildung «Thermische Solaranlagen und Wärmepumpen» genau die Richtige für Sie. 

 

» Weitere Informationen


FWS-Tagung "Wärmpumpen- und Erdwärmesonden-Technik Update 2012"

In der Wärmepumpen- und Erdwärmesonden-Technik hat sich in den letzten Wochen und Monaten unglaublich viel weiterentwickelt. Anwendungen die vor kurzem noch undenkbar waren, sind heute marktreif. Effizienzwerte, welche als Vision dargestellt wurden, sind heute Realität. Aus diesem Grund organisiert die Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS am 13. November 2012 in der Umwelt Arena in Spreitenbach eine Fachtagung zum Thema «Wärmpumpen- und Erdwärmesonden-Technik Update 2012».

 

» Weitere Informationen


Merkblatt "Ersatz Elektro-Wassererwärmer durch Warmwasser-Wärmepumpen"

An der Pressekonferenz vom 24. August 2012 stellte GebäudeKlima Schweiz zwei zusammen mit der Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS erarbeitete Merkblätter "Ersatz Elektro-Wassererwärmer durch Wärmepumpen-Wassererwärmer", eines für den Bauhheren, das andere für Installateure, vor. Dabei geht es einerseits um verhältnismässig kleine Einsparungen, die – kombiniert mit grossen Stückzahlen – dennoch enorm zu Buche schlagen. Andrerseits betrachtet man die Gebäudehülle und die Haustechnik (Heizung) als Einheit.

 

» Presseartikel HK-Gebäudetechnik
» Merkblatt für Bauherren
» Merkblatt für Installateure


Weiterbildungsangebot der FWS

Die Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz bietet 2012 wiederum eine Vielzahl von Aus- und Weiterbildungskursen an. Angeboten werden die Kurse «Basiskurs Wärmepumpentechnik», Zweitageskurs «Sanieren mit Wärmepumpen», «Grundlagen der Akustik bei Wärmepumpenalagen» sowie «Erdwärmesonden und SIA Richtlinie 384/6» und der im Auftrag der BKW FMB Energie AG durchgeführte Kurs thermische «Solaranlagen und Wärmepumpen».

 

» FWS-Kursprogramm 2012 PDF-File (586 kb)


Woher kommt unser Strom?

Jeder Stromversorger in der Schweiz bezieht seinen Strom aus verschiedenen Energiequellen und liefert diesen Strom dann an die Endverbraucher, an seine Kundinnen und Kunden, weiter. Diese „Mischung“, also die Zusammensetzung des Stroms, den ein Stromversorger seinen Kundinnen und Kunden liefert, nennt man Strommix. Seit 2005 besteht für die Schweizer Stromversorger die Vorschrift zur Stromkennzeichnung, die sie dazu verpflichtet, ihren Strommix den Kundinnen und Kunden offenzulegen. Die Website www.strommix-schweiz.ch präsentiert Ihnen - als einzige in der Schweiz - die Stromkennzeichnungen praktisch aller Schweizer Stromversorger auf einen Blick.

 

» www.strommix-schweiz.ch