Blog

Ressorts

Neben der Geschäftsstelle und den Informationsstellen in den drei Landessprachen ist die FWS in Ressorts organisiert, diese sind „Aus- / Weiterbildung“, „Qualitätssicherung Wärmepumpen“, „Qualitätssicherung Bohrfirmen“, „Ombudsstelle“, „Normen / Technik“, „Politik / Rahmenbedingungen / Internationales“. Die Ressorts werden in der Regel durch Mandatierte geführt und deren Arbeiten durch sie erledigt.

Mehr
Bewilligungs-Tool für Luft/Wasser-Wärmepumpen

Finden Sie Ihren Wärmepumpen-Spezialisten in der Region!

In unserem umfassenden Adressportal mit allen relevanten Adressen rund ums Thema Wärmepumpen.

Mehr
Wärmepumpen-Spezialisten

Finden Sie Ihren Wärmepumpen-Spezialisten in der Region!

In unserem umfassenden Adressportal mit allen relevanten Adressen rund ums Thema Wärmepumpen.

Mehr
Links

Gewusst wo! Unendliche viele Informationen sind auf den verschiedenen Webseiten abgelegt. Informationen sind im Übermass vorhanden. Die Schwierigkeit liegt im Auffinden der aktuellen Informationen. Wir wollen beim Auffinden von wertvollen Informationen unterstützen. Wenn Sie fehlende Quellenangaben feststellen, bitten wir Sie um entsprechende Rückmeldung an info@fws.ch.

Mehr
FWS Kursangebot

Neu. Kursreihe im Unterwallis
Im Juni führt die FWS in Absprache mit dem Kanton Wallis in Visp eine Kursreihe mitsamt Möglichkeit zur Prüfung zum zertifizierten Fachpartner FWS durch. Der Kanton Wallis verlangt diese Prüfung, damit kantonale Fördergelder vollumfänglich ausbezahlt werden.

Mehr
Prüfung

Prüfung FWS Fachpartner mit Zertifikat

Mehr
Ombuds- und Schlichtungsstelle

Anlagenbesitzer welche mit den Leistungen ihrer Wärmepumpenanlage, mit den Betriebskosten oder mit den Schallwerten nicht zufrieden sind und weder von ihrem Planer, Installateur, Wärmepumpen-Lieferanten, Bohrfirma oder dem Energieversorgungsunternehmen unterstützt werden, können sich an die Ombuds- und Beratungsstelle Wärmepumpen und Erdwärmesonden wenden.

Mehr
Das Wärmepumpen-Gütesiegel

Das Gütesiegel dient sowohl der Öffentlichkeit und den Fachleuten, als auch den Behörden, Elektrizitätswerken und Banken. Letztere gestalten Programme für Förderbeiträge, vergünstigte Tarife oder vergünstigte Zinsen in Abhängigkeit des Gütesiegels.

Mehr